VfV 06 Hildesheim - SSV Jeddeloh

DEU - Regionalliga Nord

VfV 06 Hildesheim

VS.

SSV Jeddeloh


Tipp: Sieg SSV Jeddeloh Falsch

  • Datum: Mittwoch, 11. April 2018
  • Uhrzeit: 18:00 Uhr
  • Möglicher Gewinn:Bis zu 57,90 € bei 30 € Einsatz
  • Beste Quoten:
Stand der Quoten: 13.04.2018
Zur Statistik
VfV 06 Hildesheim SSV Jeddeloh
Tabellenplatz 17. 4.
Spiele 24 24
Punkte 16 42
Ø Punkte / Spiel 0,67 1,75
Tore 13 48
Gegentore 42 38
Tordifferenz -29 10
Ø Tore / Spiel 0,54 2,00
Ø Gegentore / Spiel 1,75 1,58
VfV 06 Hildesheim SSV Jeddeloh
Tabellenplatz 16. 1.
Spiele 10 11
Punkte 5,00 23,00
Ø Punkte / Spiel 0,50 2,09
Tore 5 21
Gegentore 15 13
Tordifferenz -10 8
Ø Tore / Spiel 0,50 1,91
Ø Gegentore / Spiel 1,50 1,18
VfV 06 Hildesheim SSV Jeddeloh
S / U / N S N N U N S S U N N
Tore 4 9
Gegentore 11 10
Tordifferenz -7 -1
Ø Tore / Spiel 0,80 1,80
Ø Gegentore / Spiel 2,20 2,00
VfV 06 Hildesheim SSV Jeddeloh
Diouf (4) Laabs (13)
Blazevic (2) Oltmer (5)
Prior Bautista (2) Fredehorst (4)
Ibekwe (1) Gottschling (4)
Schulze (1) Samide (4)
VfV 06 Hildesheim SSV Jeddeloh
KEINE KEINE
- -
- -
- -
- -
- -
- -
- -
- -
- -

Ausführliche Sportwetten Prognose für VfV 06 Hildesheim gegen SSV Jeddeloh - Anstoß: Mittwoch, 11. April 2018 um 18:00 Uhr

Im Nachholspiel des 16. Spieltags kommt es zum Duell zwischen dem VfV 06 Hildesheim und dem SSV Jeddeloh. Gespielt haben beide bereits 24 Spiele. Im direkten Vergleich ist es ausgeglichen, in sechs Spielen konnten beide je zweimal gewinnen und zwei Spiele endeten mit einem Remis.

VfV 06 Hildesheim
Der VfV 06 Hildesheim hat nach dem ersten Dreier im Jahr 2018 wieder Hoffnung geschöpft, um doch noch den Klassenerhalt zu schaffen. Jedoch müssen sie sich dazu in den nächsten Spielen enorm steigern und viele Niederlagen dürften nicht mehr dazu kommen. Auch wenn man gegen die formschwache zweite Delegation von Eintracht Braunschweig gewonnen hat und die Stimmung in der Mannschaft lang nicht mehr so gut war, ist es beim Blick auf das Torverhältnis schwer vorstellbar, plötzlich wieder enorme Qualität zu besitzen. Der Trainerwechsel vor dem Spiel gegen Braunschweig II, indem man Thomas Siegel zum neuen Cheftrainer machte, hat aufjedenfall gefruchtet, ob dies aber nur ein kurzfristiger Erfolg ist oder langfristig Erfolg verspricht muss sich in den nächsten Spielen erst noch zeigen. Mit nur 16 Punkten in 24 Spielen und 13:42 Toren stehen sie momentan auf dem vorletzten (17.) Tabellenplatz. Mit 13 Toren hat man die mit Abstand schlechteste Offensive der Regionalliga Nord und mit 42 Gegentoren die fünftschlechteste Abwehrreihe. Die Schwachstelle ist aufjedenfall die Offensive, die unbedingt mehr aus ihren Tormöglichkeiten machen muss. Der beste Torschütze ist noch Diouf mit vier Toren. Der Sieg gegen Braunschweig II war zugleich auch der erste Heimsieg in dieser Saison. Erst fünf Punkte in zehn Heimspielen konnten sie erbeuten, bei 5:15 Toren.

SSV Jeddeloh
Der SSV Jeddeloh ist eigentlich ein Aufsteiger und sorgt in der Regionalliga-Saison für mächtig Furore. Mit bärenstarken 42 Punkten aus 24 Spielen, konnten sie sich bereits bis auf Platz 4 vorkämpfen, was äußerst beachtlich ist. Auch das Torverhältnis von 48:38 Toren ist für einen Aufsteiger beeindruckend, hat man mit dem Tabellenführer HSV II doch die beste Offensive der Liga. Dafür verantwortlich ist vor allem Stürmer Laab, der mit 13 Toren der zweitbeste Stürmer der Regionalliga Nord ist. Einzig die Abwehr ist das Sorgenkind der Jeddeloher, die mit 38 Gegentoren nicht wirklich sattelfest wirkt, jedoch kann man es oftmals mit der guten Offensive ausbügeln. Seit drei Spielen sind sie nun ungeschlagen und machten zuletzt den Altonaer FC zum neuen Schlusslicht der Regionalliga Nord, auch mit Hilfe des heutigen Gegners, dem VfV 06 Hildesheim. Hier drehte man vor allem einen 1:0 Rückstand gegen einen tiefstehenden Gegner, was sicherlich noch mehr Selbstvertrauen für das Spiel gegen Hildesheim gibt. Auswärts ist man völlig überraschend sogar das beste Team der Liga, mit nur zwei Niederlagen und somit 23 Punkten aus elf Spielen sind sie Spitzenreiter der Auswärtstabelle. Selbst das Torverhältnis von 21:13 liest sich sehr gut, zudem ist man auswärts seit neun Spielen (7 Siege / 2 Unentschieden) ungeschlagen. Die letzten Auswärtsniederlage gab es am 20.08.2017 gegen den HSV II.

Fazit
Jeddeloh wird im Nachholspiel auf einen widererstarkten VfV 09 Hildesheim, mit ihrem neuen Trainer Thomas Siegel, treffen. Das Spiel wird sich wohl ähnlich defensiv, aus Sicht der Hausherren, gestalten wie es die Jeddeloher bereits am Wochenende vorfanden. Anrennen auf das gegnerische Tor und versuchen möglichst die Konter zu unterbinden. Hildesheim muss vor allem auf Jeddelohs Torjäger Laab aufpassen, der bereits bewiesen hat, wie torgefährlich er ist. Schalten sie den aus, hat man wahrscheinlich bereits die halbe Miete. Ich glaub aber kaum, dass Hildesheim zu vielen Torchancen kommt, da Jeddeloh bereits am letzten Spieltag die Erfahrung mit einem tiefstehenden Gegner gemacht und so sich noch besser darauf vorbereitet hat. Sollte Hildesheim frech nach vorne spielen wollen, was natürlich bei einem neuen Trainer durchaus üblich sein könnte, dann würde das eher dem SSV Jeddeloh mit ihrer starken Offensive in die Karten spielen. Ich denke am Ende wird so oder so ein Sieg vom SSV Jeddloh auf der Anzeigetafel stehen.

Besten Quoten der Wettanbieter
Tipp Sieg SSV Jeddeloh Wettanbieter
Quote 1 1,93 Logo von 1xBet
Quote 2 1,95 Logo von 10Bet
Quote 3 1,90 Logo von William Hill

Jetzt KOSTENLOS VIP-Mitglied werden!

  • Über 1000 zufriedene Mitglieder
  • 100% kostenlos
  • Analysierten Tipps
  • Geschlossene Facebookgruppe